I Menu

Weibliche Spiritualität und Sexualität

Auf den Spuren der Urkraft

Spuren der Urkraft Orchidee

Fast überall auf der Welt werden in Schöpfungsmythen Göttin und Gott gleichermassen verehrt und finden vielfältigen Ausdruck in alten Kulturen.

Die Alleinheit, sowie das Gleichgewicht der weiblichen und männlichen Urenergie, sowohl im Individuum selbst, als auch im harmonischen Zusammenleben zwischen Frauen und Männern, ist ein zentraler Schlüssel in den meisten alten Heilkünsten und Hochkulturen.

Europa und die abendländische Geschichte blicken zurück auf beinahe 3000 Jahre patriarchale Prägung, welche sich auch in einem einseitig männlich dominierten Gottesbild widerspiegelt. Die Frauenrechtsbewegung der 1950- 1970er Jahre liegt noch nicht weit zurück. Zwar hat sich seither gesellschaftlich sehr vieles verändert, doch tiefer liegende Schichten weiblicher Spiritualität und auch weiblicher Sexualität, kommen erst seit etwa 25 Jahren mehr ins Bewusstsein und ans Licht.

Kulturelle Wurzeln, Bilder und Mythen prägen uns oft auch unbewusst. Sind wir uns des weiblichen Potentials vollumfänglich bewusst und haben wir gelernt, aus dieser Quelle zu schöpfen?

Dieses Seminar widmet sich der Göttin in ihren vielfältigen Aspekten und der weiblichen Urkraft.

Für Frauen, die

  • Ihre weibliche, kreative Kraft im Körper entfalten möchten
  • Sehnsucht nach tiefer Erfüllung in der Sexualität haben
  • Auf der Suche sind nach Spiritualität und Transzendenz in der Sexualität
  • An einem Übergang, zum Beispiel Mutterschaft oder Wechseljahre, neue Fragen haben in Bezug auf ihre Sexualität
  • Alte Wunden heilen und Traumata der weiblichen Sexualität lösen möchten

Kursthemen

  • Weibliche Spiritualität in der heutigen Zeit kollektiv und individuell
  • Die Göttin und ihre vielfältigen Aspekte
  • Weibliche Urkraft , Sexualität - eine erweiterte Sicht
  • Innere Energiearbeit und die heilende Weisheit im weiblichen Körper
  • Der weibliche Energiekreislauf
  • Kundalini und Chakras
  • Das Erwachen des ganzheitlichen weiblichen Potentials
  • Selbstfürsorge und Selbstheilung für Frauen

Neue Tore öffnen sich, wenn wir die Kraft und Weisheit im weiblichen Körper auf achtsame Weise miteinbeziehen. Angesprochen ist auch ein erweitertes Verständnis von Sexualität. Nach aussen gelebte Sexualität und die Fähigkeit ein Kind zu gebären sind ein Teil davon. Ebenso haben die weiblichen Geschlechtsorgane ein grosses Potenzial an Heilkraft und können zur kreativen Quelle und einem spirituellen Tor werden, wenn wir deren vielschichtige Energie anerkennen, fliessen lassen und  lenken lernen durch unser Bewusstsein.

Aus dieser Urquelle können wir schöpfen, um eine erfüllte Sexualität zu leben,  aber auch um unsere Herzensanliegen in die Welt zu bringen, oder einfach um Kraft und Leichtigkeit im Alltag zu bewahren.

Dieser Weg entfaltet sich in einer wertfreien, respektvollen und entspannten Atmosphäre. Deshalb ist es besonders wertvoll, sich die Zeit zu schenken, während drei Tagen frei von Alltagsverpflichtungen ganz einzutauchen und der Lebensenergie, Freude und Heilkraft im weiblichen Körper neu zu begegnen.

In einem Kreis von Frauen bildet das Seminar eine ausgewogene Mischung von theoretischer Betrachtung, innerer Körper- und Energiearbeit, sowie Selbsterfahrung und Austausch. Die praktischen Übungen und Meditationen basieren unter anderem auf dem Menschenbild und der Energieanatomie von Polarity und langjähriger Erfahrung in spirituell orientierter Prozessarbeit.