I Menu

Martina Nigg

seit 2016

Entwicklung und Durchführung Kursreihe "Weibliche Spiritualität und Sexualität"

seit 2015

Praxis auch in Basel

seit 2008

Lehrerin an der Akademie für ganzheitliche Heilkunst.
Mitglied des Leitungsteams.

seit 2006

Co-Leitung Polarity Ausbildung an der Akademie für ganzheitliche Heilkunst (hervorgegangen aus dem Institut für ganzheitliche Energiearbeit).

2001 – 2005

Assistenz Polarity-Ausbildung am Institut für ganzheitliche Energiearbeit und anerkannte Einführungskurse in Bern. 

2005

Core Process Psychotherapy (buddhistisch orientierte Psychotherapie), Basisausbildung bei Maura Sills.

2002 – 2004

Ausbildung in Craniosacraler Biodynamik (nach Sills, Sutherland, Becker) am Institut für ganzheitliche Energiearbeit.

2000

Eröffnung meiner eigenen Praxis in Bern.

1996 – 1999

Ausbildung zur Polarity Therapeutin am Institut für ganzheitliche Energiearbeit und am Polarity Therapie Zentrum, Zürich. 
Weiterbildung in spiritueller Lebensgestaltung, Sensitivität und Medialität bei Pamela Sommer-Dickson, Dr. med. Anne Glantz und Fredi Zuberbühler, Heinrich Hrdlicka, Franziska Steiger.

1987 – 1992

Ausbildung als Logopädin, anschliessend Berufspraxis mit Kindern während 16 Jahren. 
Schon während der Zeit des Studiums und den ersten zwei Berufsjahren führten mich Grundsatzfragen der Pädagogik zum Ansatz von Maria Montessori und der nicht-direktiven-Erziehung.
Weiterbildungskurse auf diesem Gebiet, u.a. bei Anne Beate Huber, Deutschland.
Integration in die praktische Arbeit als Logopädin.
Gleichzeitig führten persönliche Prozesse mich zur Psychoanalyse nach C. G. Jung, zur medialen Beratung und zur Polarity Therapie nach DrR. Stone.

Das Institut für ganzheitliche Energiearbeit wurde 1984 als Institut für Polarity Wellness gegründet. 2006 gingen daraus die Akademie für ganzheitliche Heilkunst (Polarity- und Craniosacral-Therapie, Prozessarbeit, Ayurveda) und das Da-Sein Institut (Biodynamische Craniosacral-Therapie, Pränatal- und Geburtstherapie-Arbeit) hervor.